Coworking Wyland

Wie alles begann...

Als wir 2015 das alte Werkgebäude in Henggart kauften, kamen wir wie die Jungfrau zum Kind. Im Grunde waren wir auf der Suche nach geeigneten Garageräumen für die Motorradsammlung von Patrick. Als wir das Haus besichtigten, kamen wir aus dem Staunen nicht mehr hinaus. Über den Garageräumen betraten wir einen grossartig ausgebauten, riesigen, hohen Dachraum. Und auch im Untergeschoss waren wir überrascht von dem wohnlichen Ausbau und dem vielen Tageslicht, welches die Räume durch die zahlreichen Lichtschächte erhellte. Die liebevoll ausgebauten Räume boten sich für die unterschiedlichsten Nutzungsmöglichkeiten an.

 

Eine Freundin, die selber auf der Suche nach einem Coworking Space war, machte uns auf das Konzept der Raum- und Infrastruktur Co-Nutzung aufmerksam. Da das alte Werkgebäude im Dienst der Gemeinde bereits viele unterschiedliche Nutzungszwecke erlebt hatte, entschieden wir uns, in dieser Geschichte ein weiteres Kapitel zu schreiben und im "alten Sprützehüsli" wieder ein Angebot für die Gemeindebewohner aufzubauen.

 

Den BüroRaum haben wir in unterschiedliche Zonen geteilt, damit eine möglichst vielseitige Nutzung erhalten bleibt. So sind die Fix-Plätze an der Fensterfront entstanden. Die Flex-Plätze sind teilweise auf Rollen und lassen sich den aktuellen Bedürfnissen entsprechend stellen. Die Bench besteht aus 6 Trapeztischen, die sich ganz unterschiedlich gruppieren lassen und ist somit der variabelste Bereich im BüroRaum.

 

Im Untergeschoss haben wir mit Farbakzenten und Türen variable Räume geschaffen. Unterteilt wird der SitzungsRaum, der BesprechungsRaum, der SeminarRaum und der BewegungsRaum. Wir freuen uns, dass bereits einige Coworker aus den unterschiedlichsten Bereichen eine breite Angebotspalette anbieten.

 

Mit unserer Raum- und Büroarbeitsplatzvermietung möchten wir Menschen eine tolle Alternative zum Home Office, bzw. zum heimischen Studio bieten. Als Coworker ist man selbstständig, sein eigener Chef und profitiert gleichzeitig von der Gemeinschaft, vom gegenseitigen Austausch und vom Netzwerk.

 

In der heutigen Zeit stehen viele Arbeitnehmer zunehmend unter Druck. Viele würden gerne den Schritt in eine Teilselbstständigkeit wagen, können sich aber die Räume und Infrastruktur in dieser Anfangsphase nicht leisten. Unsere Räume sind repräsentativ und die Kosten durch die Mehrfachnutzung für den Einzelnen klein und gut kalkulierbar. Mit einem vergünstigten Abo entstehen nur Kosten, wenn der Arbeitsplatz oder Raum auch wirklich benötigt wird. Damit möchten wir gerade Start-Ups eine faire Chance für den Start bieten.

 

Wir sind begeistert von den tollen Begegnungen und freuen uns, wie unsere Gemeinschaft wächst und regelmässig neue Inputs unseren Horizont erweitern.